Über den Mann an der Drehscheibe

Mein Name ist Ingolf Hermann, ich wurde 1965 in Pulsnitz geboren, wo Töpfern zu dieser Zeit noch ein ebenso normaler Beruf wie Fleischer oder Bäcker war. Da ich Beides nicht wollte, und es schon genug Pfefferküchler im Ort gab, begann ich meine Töpferlehre welche ich 1988 mit dem Erwerb meines Meistertitels, damals als einer der jüngsten Töpfermeister Deutschlands, beendete.

Im Anschluss folgte die tradittionelle Wanderzeit; für mich durch Thüringen, Brandenburg und Sachsen, hier blieb ich 1990 auch. Ich eröffnete meine eigene Werkstatt auf der Alaunstraße 100 und wurde in den Gesellenprüfungsausschuss des Freistaates Sachsen berufen.

Seit dieser Zeit entstanden viele besondere Stücke, darunter Plastiken für den Blindengarten Dresden sowie private Sammler. Ich durfte meine Arbeiten im In & Ausland präsentieren, den Aufbau der Kunsthandwerkerpassagen begleiten, selbst einige Töpfergesellen ausbilden und Vieles mehr.

Zwischenzeitlich verschlug es mich selbst auf die Hauptstraße in Dresden.

Inzwischen bin ich im neu erblühenden Stadtteil Dresden Pieschen angelangt, wo ich meine Werkstatt in der Leisniger Straße betreibe. Hier finden sich neben den handwerklichen Arbeiten wie Geschirr auch einige künstlerische Unikate.

Foto (c) Mathias Gröbe

(c) Ingolf Hermann, Leisniger Str. 24, 01127 Dresden, Tel: 0351 65330471, Mail: ingolf-hermann@gmx.de, Seitenumsetzung: Ricardo Schwarz Proudly created with Wix.com

  • Black Facebook Icon
  • Black Instagram Icon